ARIC-NRW e.V. Duisburg

ARIC-NRW e.V. wurde 1994 vor dem Hintergrund der rassistisch motivierten Anschlagsserie ( u.a. Mölln, Solingen, Rostock-Lichtenhagen) und der restriktiven deutschen Migrationspolitik (Einschränkung des Asylrechts 1992) gegründet. Aufgabe des Vereins ist es, engagierte Menschen und Initiativen in ihrer Arbeit gegen Diskriminierung und Rassismus auf vielfältige Weise zu unterstützen.Ziel der Arbeit von ARIC-NRW ist es Rassismus und Diskriminierung insbesondere in der strukturellen und institutionellen Dimension zu aufzudecken, Maßnahmen dagegen zu entwickeln und Strukturen für Gleichbehandlung aufzubauen. ARIC-NRW e.V. ist Mitglied im DPWV.

Aktivitäten:

  • Beratung von Diskriminierung Betroffener
  • Erfassung von Diskriminierungsfällen unter www.Diskriminierung-melden.de
  • Vernetzung der Antidiskriminierungsarbeit in NRW
  • Informationen und Materialien zu relevanten Themen der Antidiskriminierungsarbeit
  • Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fachberatung von Kommunen und Einrichtungen
  • Antirassistische Bildungsarbeit für Jugendliche und Fachkräfte
     

Kontakt:

Anti-Rassismus Informations-Centrum, ARIC-NRW e.V.
Friedenstr. 11, 47053 Duisburg
Tel: 0203 28 48 73
PC-Fax: 0203 93 57 466
www.aric-nrw.de
e-mail: info@aric-nrw.de
 

Ansprechperson für Verbandsangelegenheiten:

Hartmut Reiners, reiners@aric-nrw.de

Betty Pabst