ADiBe Netzwerk Hessen

Das ADiBe Netzwerk Hessen wurde im Sommer 2016 im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration bzw. der Stabsstelle Antidiskriminierung (d.h. der LADS) als hessenweites, horizontales Beratungsangebot in Form eines Netzwerks eingerichtet. Trägerinnen des Netzwerks sind die Bildungsstätte Anne Frank (BAF) und Rechte behinderter Menschen GgmbH (rbm).

An zwei Standorten der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt und Kassel findet eine horizontale Antidiskriminierungsberatung statt. Darüber hinaus bieten die 18 Netzwerkmitglieder zum Teil merkmalsspezifische AD-Beratung an verschiedenen Standorten in ganz Hessen an.

ADiBe berät Menschen, die Diskriminierung erfahren haben. Vertraulich, parteilich, kostenlos, barrierefrei und in mehreren Sprachen.

Beratung und Begleitung:

  • ADiBe bietet eine erste Einschätzung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

  • ADiBe unterstützt bei Vermittlungs- und Klärungsgesprächen

  • ADiBe nimmt Kontakt zu der diskriminierenden Stelle oder Person auf und fordert Stellungnahmen an

  • ADiBe unterstützt bei der Erarbeitung weiterer Schritte und Handlungsoptionen

Kontakt:

ADiBe Netzwerk Hessen
Bildungsstätte Anne Frank
Hansaallee 150
60320 Frankfurt

Telefon: 069 56 000 244
E-Mail: kontakt@adibe-hessen.de
Website: www.adibe-hessen.de

da bar