LesMigraS - Lesbenberatung Berlin

LesMigraS ist der Antidiskriminierungs- und Antigewaltbereich der Lesbenberatung Berlin e.V., die vor 35 Jahren von lesbischen/bisexuellen Aktivist_innen gegründet wurde. LesMigraS existiert seit 1999.

Das Angebot von LesMigraS richtet sich vorwiegend an Lesben, bisexuelle Frauen und Trans* (LBT). LesMigraS hat sich zum Ziel gesetzt,verschiedene Gründe von Diskriminierung(en) und Gewalt verschränkt zu betrachten und sich somit gegen Mehrfachdiskriminierungen einzusetzen. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf Rassismus, Homophobie und Transphobie und deren Zusammenwirken. Daraus ergibt sich die besondere Zielgruppe der LBT mit nicht-deutschem kulturellen Hintergrund, Migrant_innen, LBT of Color und Schwarze LBT.

LesMigraS bietet Beratung bei Diskriminierungserfahrungen und zu den Anwendungsmöglichkeiten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG), sowie Beratungen zu Gewalt in Beziehungen an. Darüber hinaus führt LesMigraS zielgruüüenspezifische Community-basierte Antidiskriminierungs- und Sensibilisierungsarbeit durch und bietet Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Workshops zu verschiedenen Themen an.

Kontakt:

LesMigraS
Kulmer Str. 20a
10783 Berlin
Telefon: 030 - 21 91 50 90
Fax: 030 - 21 91 70 09
info@lesmigras.de

Öffnungszeiten:

Montag 14-17 Uhr
Dienstag 10-19 Uhr
Mittwoch 14-17 Uhr
Donnerstag 14-19 Uhr
Freitag 14-17 Uhr

Kontaktpersonen für Verbandsangelegenheiten:

Saideh Saadat-Lendle, Jay Keim, Beatrice Cobbinah info@lesmigras.de

Betty Pabst